ÖFFNUNGS- UND SPIELZEITEN

Öffnungszeiten Tageskasse: 10 bis 18 Uhr

Das Baloise Park Village ist ein öffentlicher Publikumsbereich, der sich auf der Brunnenallee befindet und im gesamten Turnierzeitraum vom 18. – 26. Juni 2022 für alle Besucher frei zugänglich ist. Es wird keine Eintrittskarte benötigt. Die Matchcourts 1 und 2 befinden sich ebenfalls im öffentlichen Publikumsbereich und können ohne Eintrittskarte besucht werden (je nach Verfügbarkeit, ohne Sitzplatzanspruch).

Samstag, 25.06.2022 Ι Finale

Öffnungszeiten Baloise Park Village 11:00 – 22:00 Uhr
Einlasszeiten Centre Court10:00 Uhr
Matchzeiten Centre Court 11:00 Uhr Halbfinale Doppel
NB 13:30 Uhr Finale Einzel
f/b Finale Doppel
Öffnungszeiten VIP10:45 – 22:00 Uhr

f/b = followed by
NB = Not Before

Für Matchcourt 1 und 2 wird kein separates Ticket benötigt (ohne Sitzplatzanspruch nach Verfügbarkeit).

LOCATION

Tennis-Club Bad Homburg e. V.
Paul-Ehrlich-Weg 5
61348 Bad Homburg vor der Höhe

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

ANREISE MIT DEM ÖPNV

Bei Besitz eines käuflich erworbenen Tribünentickets ist die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (RMV) inklusive.

ANREISE MIT DEM FAHRRAD

Direkt neben dem Veranstaltungsgelände befindet sich ein Fahrradparkplatz.

Hier geht es zum Standort.

ANREISE MIT DEM PKW

Parkhaus am Bahnhof P2
Horexstraße 1A
61352 Bad Homburg vor der Höhe

Parkplatz Fresenius P3
Benzstraße 17
61352 Bad Homburg vor der Höhe

SHUTTLE-SERVICE

Der Bad Homburg Open Shuttlebus bringt Sie kostenlos von dem Parkhaus am Bahnhof P2 und dem Parkplatz Fresenius  zum Veranstaltungsgelände und zurück zum Parkplatz.

Die Shuttlebus-Haltestelle befinden sich direkt neben den Parkplätzen.

Aufgrund des Regens in der Nacht und der derzeitigen Wetterlage kann die Kronenhof Parkwiese P1 in der Zeppelinstraße vorerst nicht genutzt werden. Wir bitten Sie, dies bei Ihrer Anreise heute zu beachten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

RAHMENPROGRAMM

Für reichlich Entertainment und Sommerfest-Atmosphäre ist bei den Bad Homburg Open presented by Engel & Völkers gesorgt: Während das Teilnehmerinnenfeld um Turnierbotschafterin Angelique Kerber Spitzentennis mit Wimbledon-Flair garantiert, verspricht auch das vielseitige Rahmenprogramm erstklassige Unterhaltung für Groß und Klein.

Beim FFH Family Day am 19. Juni (Sonntag) im frei zugänglichen Baloise Park Village auf der Brunnenallee werden zwischen 15.00 und 21.00 Uhr jede Menge Attraktionen geboten. Auf der Bühne führt FFH-Moderatorin Julia Nestle durch das abwechslungsreiche Showprogramm. Unter anderem ist ein Tennis-Jongleur im Einsatz, es findet eine Kinder-Pressekonferenz mit einer Spielerin statt – und bei mehreren Quizspielen („Rückwärtshit“, „Lauschrausch“ etc.) gibt es Preise zu gewinnen.

Auf dem Matchcourt 2 absolviert Wimbledon Head Coach Dan Bloxham zwischen 14.00 und 15.00 Uhr ein Showtraining. Das Baloise Park Village öffnet bereits am 18. Juni (Samstag) um 10.30 Uhr seine Pforten und lädt an den folgenden Tagen bis einschließlich 25. Juni (Samstag) jeweils zwischen 11.00 und 22.00 Uhr zu einem Besuch ein. Ebenso wie für die Matchcourts 1 und 2 werden für den Zugang zum Baloise Park Village keine Tickets benötigt.

Auch der Kids Day am 20. Juni (Montag) hält einige Überraschungen bereit. Soviel können wir schon verraten: Ein Luftballonartist ist zu bewundern. Auf einem Mini Court kann – wie an den anderen Tagen auch – Tennis gespielt werden. Seid gespannt!

Der 22. Juni (Mittwoch) steht als Clubs Day im Zeichen der Sportvereine. Der Hessische Tennis Verband (HTV) lockt mit einigen Angeboten.

Der Baloise After Work Day am 23. Juni (Donnerstag) bietet jede Menge Gelegenheit zur Entspannung. Zwischen 19.00 und 21.00 Uhr wird es eine Happy Hour (30 % Rabatt auf alle Getränke) geben. Die Band Skinny Jeans beschließt mit ihrem Auftritt von 19.30 bis 22.00 Uhr einen langen Tennistag.

SICHERHEITSHINWEISE

Regenschirm/Sonnenschirm: Das Mitbringen von großen Regenschirmen/Sonnenschirmen ist nicht erlaubt. Lediglich kleine Größen z.B. Knirps Taschenschirme sind erlaubt.

Fotoapparate: Das Mitbringen von größeren Fotoapparaten mit Wechselobjektiven ist nicht erlaubt.

Speisen und Getränke: Das Mitbringen von Speisen ist für Tribünenbesucher generell untersagt. Pro Person dürfen maximal zwei Trinkflaschen der Größe 0,5l PET (Wasser) mitgebracht werden.

Taschengröße/Gepäckstücke: Das Mitbringen von Taschen nicht größer als DIN A4 ist erlaubt.

Fanutensilien: Fahnen/Banner bis zu einer Größe von 1 Meter und einer Größe von DIN A3 sind erlaubt.

PLATZORDNUNG

§1 Aufenthalt

  1. Der Zugang zum Veranstaltungs- / Vereinsgelände ist nur mit Ticket oder einer gültigen Akkreditierung möglich.
  2. Mit dem Zutritt auf das Veranstaltungsgelände erkennt der Besucher die Hausordnung an.
  3. Ein Anspruch auf Betreten des Veranstaltungsbereichs besteht nicht, insbesondere dann nicht, wenn durch den Ordnungsdienst oder die Polizei die Überfüllung des Veranstaltungsbereichs festgestellt wurde.

§2 Eingangskontrolle

  1. Der vom Veranstalter beauftragte Ordnungsdienst ist berechtigt, die Besucher – auch mit technischen Hilfsmitteln – auf die Mitnahme von verbotswidrig mitgeführten Gegenständen hin zu durchsuchen und diese sicherzustellen.
  2. Gegebenenfalls können auch kurzfristig coronabedingte Zugangsvoraussetzungen erlassen werden, an diese haben sich dann alle Personen zu halten. Dieses können z.B. eine Abfrage vom 3G-Statuts oder eine allgemeine Maskenpflicht sein.

§3 Verhalten im Veranstaltungsbereich

  1. Alle Besucher haben sich im Veranstaltungsbereich so zu verhalten, dass Personen nicht geschädigt, gefährdet oder – mehr als nach den Umständen unvermeidbar – behindert oder belästigt werden.
  2. Die Besucher haben den Anweisungen des Ordnungsdienstes, der Mitarbeiter des Veranstalters, sonstiger vom Veranstalter beauftragter Personen sowie der Polizei, der Feuerwehr, des Rettungs- und Sanitätsdienstes Folge zu leisten. Dies gilt auch für Anweisungen, die über Lautsprecher oder elektronischen Anzeigetafeln erfolgen.
  3. Das Gelände darf ausschließlich über die dafür vorgesehenen Zugänge betreten werden.
  4. Alle Zugänge zum Gelände sind freizuhalten. Unbeschadet dieser Hausordnung können erforderliche weitere Anordnungen für den Einzelfall zur Verhütung oder Beseitigung von Gefahren für Leben, Gesundheit oder Eigentum erlassen werden. Den zu diesem Zweck ergehenden Weisungen der Polizei oder des Ordnungsdienstes ist Folge zu leisten.
  5. Alle Personen, die das Gelände betreten sind aufgefordert, Abfälle, Verpackungsmaterialien und leere Behältnisse nicht wegzuwerfen, sondern in den auf dem Platz stehenden Abfallbehältern zu entsorgen.

§4 Verbote

  1. Den Besuchern ist das Mitführen folgender Gegenstände untersagt:
    • alkoholische Getränke aller Art, hochprozentige Alkoholika, Alkopops, und illegale Drogen
    • Flaschen, Becher, Krüge oder Dosen, die aus Glas, zerbrechlichem, splitterndem oder besonders hartem Material hergestellt sind
    • Waffen, Druckgasflaschen, ätzende oder färbende Substanzen oder sonstige Gegenstände, die Ihrer Art nach zur Verletzung von Personen oder zur Beschädigung von Sachen geeignet sind
    • Sperrige Gegenstände. Dazu gehören insbesondere Gegenstände, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Gefahr für die Gesundheit anderer Besucher darstellen oder Gegenstände, durch deren Missbrauch eine solche herbeigeführt werden kann
    • Tiere dürfen nicht mit auf die Anlage gebracht werden
  2. Verboten sind
    • Wetten jeglicher Art
    • PolitischeDemonstrationen, Propaganda und in diesem Zusammenhang stehende Handlungen jeglicher Art
    • Rassistische, fremdenfeindliche, verfassungsfeindliche Parolen oder Embleme zu verwenden oder zu verbreiten bzw. durch Gesten eine rechtsradikale Haltung kundzutun ist ebenfalls verboten. Bei Zuwiderhandlungen behält sichder Veranstalter vor, hierzu verwendete Gegenstände sicherzustellen und die Personen des Geländes zu verweisen.
  1. Verboten ist weiterhin:
    • das Besteigen oder Übersteigen von erkennbar nicht für die allgemeine Benutzung vorgesehenen Bauten oder Anlageteilen, insbesondere Fassaden, Zäune, Mauern, Umfriedungen der Veranstaltungsflächen und anderer Begrenzungen, insbesondere Absperrungen, Beleuchtungsanlagen, Bäume, sowie Verkaufsstände.
    • das Betreten von Bereichen und Räumlichkeiten, die erkennbar nicht für die allgemeine Nutzung zugelassen sind (z. B. die Tennis-Courts, die Arbeits- und Sicherheitsbereiche)
    • Feuer zu machen, leicht brennbare Stoffe, pyrotechnische Gegenstände (Leuchtkugeln, Raketen oder sonstige Feuerwerkskörper) mitzuführen, abzubrennen oder abzuschießen.
    • ungenehmigt Waren zu verkaufen oder anzubieten, Drucksachen und sonstige Sachen aller Art zu verteilen oder Sammlungen durchzuführen
    • bauliche Anlagen, Einrichtungen oder Wege zu beschädigen, zu beschriften, zu bemalen oder zu bekleben oder in anderer Weise zu verunstalten
    • außerhalb der Toiletten die Notdurft zu verrichten bzw. in anderer Weise, insbesondere durch das Wegwerfen von Sachen, Verunreinigungen zu verursachen
    • mit Gegenständen aller Art zu werfen oder Flüssigkeiten aller Art zu verschütten, insbesondere wenn dies in Richtung von Personen geschieht.

§5 Zuwiderhandlungen

  1. Personen, die gegen die Hausordnung verstoßen oder die Weisungen und Anordnungen des Ordnungsdienstes, von Mitarbeitern des Veranstalters oder sonstiger vom Veranstalter beauftragter Personen sowie der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungs- oder Sanitätsdienstes nicht befolgen, oder die offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen, können durch den Ordnungsdienst und die Polizei am Betreten des Veranstaltungsbereichs gehindert oder aus ihm verwiesen werden. Der Veranstalter und der Ordnungsdienst behalten sich für diese Fälle die Stellung eines Strafantrags wegen Hausfriedensbruch vor.
  2. Bei schweren oder wiederholten Verstößen kann ein Hausverbot bis zur Restdauer der Gesamtveranstaltung erteilt werden.

§6 Haftung

  1. Der Veranstalter haftet auf Schadenersatz wegen Verletzung vertraglicher oder außervertraglicher Pflichten, insbesondere aus unerlaubter Handlung, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  2. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt in gleichem Umfang für die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen des Veranstalters.
  3. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Veranstaltungsbesuchers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
  4. Verletzte oder Geschädigte haben sich unverzüglich mit dem Veranstalter in Verbindung zu setzen und ihm die Verletzungen/Schäden zu melden.

$7 Schlussbestimmungen

  1. Diese Hausordnung tritt am 04.06.2022, 07.00 Uhr, in Kraft und gilt bis zum 02.07.2022, 23.00 Uhr.
  2. Die Hausordnung wird durch Anschläge am Eingang des Veranstaltungsgeländes bekannt gemacht.